Die Wahl des Badefasses

Vergleich von traditionellen Badefässern (160cm) und den Badefässern von SpaDealers (150cm)

Badefass | Risiko der Undichte | Aufheizung | Montage | Spannbände | Materialbeschaffenheit

Traditioneller Hot Tub: Hot Tubs von Spadealers:


Ein typischer Badezuber, entspricht einem traditionellen Modell bei dem sich der Kamin auf der Innenseite befindet. Das Material, das hierfür verwendet wird ist in diesem Fall Fichtenholz.
SpaDealers Modelle werden aus wärmebehandelten Pinienholz gefertigt. Dies wird auch Thermo Wood genannt und beim Herstellungsprozess ganz und gar durchgefärbt, ist deutlich leichter und eine hohe Maasgenauigkeit kann erlangt werden.













Gängiges Holzmaterial wie ( Fichte, Pinie, Lärche) ist lebendig und das führt immer immer zum Problem der Undichte sobald sich das Material beim Trocknen zusammenzieht. Die obengezeigten Bilder zeigen den Boden von unten und von oben und auch aus der Nähe und sollen deutlich machen wie es zwischen den Stäben und den Bodenbrettern aussieht, wenn das Material trocknet. Das Ergebnis ist das leicht Lecks entstehen.
Für SpaDealers Badezuber und Aussenbäder wird Wärmeholz verwendet. Bei der Herstellung wird dem Holz under Anderem fast die gesamte Feuchtigkeit entzogen und dies ist noch ein weiterer Beweis, dass dieses Material bestens für diese Art von Produkt geeignet ist. Da das Wärmeholz bei der Montage trocken und sich kaum noch bewegt, führt dies auch bei trockenen Wetterverhältnissen zu keinerlei Probleme.









Ein Heizofen innerhalb des Badefasses nimmt viel Platz in Anspruch und daher sind diese im Allgemeinen grösser. Um Wasser aufzuwärmen benötigt dies auch eine längre Aufwärmungszeit. Auch ist es nicht möglich einen isolierten Deckel für diese Art von Modellen anzuwenden, bei denen die Heizöfen auf der Innenseite angebracht sind. Da so ein Heizofen auch tief ist, passt zwar viel Brennholz rein aber der der Wirkungsgrad funktioniert nicht so gut da viel von der Energie und Wärme aus dem Schornstein abzieht.
Der Heizofen ist auch nicht einfach zu handhaben wenn es um das Anzünden oder um das Entleeren der Asche geht. Schmutz von Brennholz und Asche landen oft im Wasser. Ein weiterer Minuspunkt ist, dass Teer an den Wänden haften bleibt, was auf das kalte Wasser zurückzuführen ist, welches den Heizofen grösstenteils während der Aufwärmungszeit umgibt.
Dies verschlechtert ausserordentlich den Wirkungsgrad des Heizofens. Da das Aufwärmen des Wassers sich um den Heizofen herum konzentriert, so ist es erforderlich das man das Wasser immer wieder umrührt um eine gleichmässige Temperatur zu erreichen.
Spadealers Heizöfen werden an der Aussenseite des Badefasses angebracht. Die Konstruktion ist doppelvemantelt und der Anzündbereich und die Rauchkanäle sind so ausgeformt, so das der bestmögliche Wirkungsgrad erreicht werden kann. Die Plazierung der Anschlussröhren trägt auch zu einer sehr guten Wasserzirkulation im gesamten Badezuber bei, was nur zu sehr geringen Temperaturunterschieden führt und das unabhängig davon wo man sich im Zuber befindet. Da der Heizofen an der Aussenseite angebracht ist, ist dadurch viel Platz in der Badetonne und kann ohne grösseren Aufwand instandgehalten werden. So ist die Möglichkeit eines weiteren Ausbaus- und für mehr Zubehör, gegeben.









Da ein Badefass aus dem normalerweise dafür üblichen Holz gefertigt wird, ist man fast dazu gezwungen einen Stab breiter oder schmaler anzufertigen so das auch der letzte Stab in die Konstruktion passt. Ebenso ist es erforderlich, dass alle gefertigten Badezuber, die aus dem dieser Art Holzmaterial gefertigt sind, schon beim Verkauf und vor Lieferung fertig montiert sein sollten, da es meistens Spezialwerkzeug und Maschinen für die Montage erfordet.
Ein weiterer grosser Vorteil von SpaDealers Badzubern ist das diese leicht und vor Ort zu montieren sind. Das gesamte Material ist vorbearbeitet und vorbereitet und selbst die Art der Montage ist so entwickelt worden, dass jeder ohne spezielles Wissen und Werkzeug damit zurechtkommt. Der Bausatz wird in sieben Paketen geliefert von denen das sWBRerste 30 kg wiegt. Dies macht den Transport einfacher.





Da unbearbeitetes Fichten, - Kiefer,- Lärchenholz verwendet wird, verursacht dies eine hohe Ausdehnung, was starke und belastbare Spannbänder und Bolzen erfordet, was dann leider zu einem etwas "Groben" Aussehen führt.
Oft erfordert es auch ein eventuell späteres Nachziehen der Spannbänder, da es passieren kann und auch nicht ungewöhnlich ist, wenn das Material sich zusammenzieht und diese dann häufig abfallen.
Die Spannbänder von SpaDealers Badefässern sind 0,5x50 mm breit und das ist auch ausreichend da das Wärmeholz nicht zu so einer hohen Spannkraft führen kann. Man muss auch nicht die Spannbänder nachträglich nachziehen wie das bei anderen handelsüblichen Modellen ist, da das Material aufgrund seiner Verarbeitung sich nicht zusammenziehen kann.





Harz ist etwas was sich fast nicht vermeiden lässt bei dieser Art von Fertigung und dies kann sehr ärgerlich sein, da es sWBRer aus Kleidern oder Ähnlichem zu entfernen ist.
Wärmeholz beinhaltet auch kein Holzharz mehr da dieses unter dem Herstellungsprozess, der unter hoher Wärme und Dampf geschieht, entzogen wird. Es ist ein umweltfreundliches Material ohne jeglichen Chemikalien und anderer Zusätze.



After this maybe you wish to take a look at our pre-packaged kits or maybe assemble your own hot tub setup?